.

 .

 .

messias_3_g
Der Klang der Kantorei erfüllt die Kreuzkirche bereits seit deren Weihe. Gegründet wurde der Chor sogar zwei Jahre früher: im Juni 1955, kurz nach dem ersten Spatenstich.

Derzeit erarbeiten rund 30 Mitglieder in lockerer, aber sehr konzentrierter Atmosphäre ein vielseitiges und anspruchsvolles Programm. Dieses umfasst Werke mit Orchester, wie z. B. das Requiem von W. A. Mozart oder die Johannespassion von J. S. Bach. Regelmäßig werden aber auch Konzerte mit reiner A-cappella-Musik angeboten, darunter Motetten von Bach, Distler und Kodály. Im Wechsel mit dem Gospelchor trägt die Kantorei außerdem zur musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten bei, vor allem bei besonderen Gelegenheiten. Kurz vor den Sommerferien geht’s im Innenhof der Kreuzkirche sehr weltlich zu: Die Kantorei versammelt sich mit dem Gospelchor zum traditionellen Brunnensingen bei Bier, Bratwurst und Musik von Barock bis Beatles.

Überhaupt sind Chorsänger in der Regel gesellige Wesen, daher trifft sich die Kreuzkantorei einmal monatlich nach der Probe zum Schwatzen und Weintrinken. Dass gemeinsamer Spaß und intensive musikalische Arbeit sich nicht ausschließen, beweisen die jährlichen Chorfreizeiten, z. B. im Kloster Drübeck oder im Michaeliskloster Hildesheim.

 

  • Proben: Mittwoch 19:30 - 21:30 Uhr im Gemeindesaal der Kreuzkirche, Laagbergstraße 48
     
friederike_hoffmann_2

Friederike Hoffmann

Grunddaten

Tel.: 05361 888 688
Am besten erreichbar:

     friederike.hoffmann@wolfsburg.de